von unserer Mitarbeiterin 
Christiane Reuther

Knetzgau — Ein Schmankerl der besonderen Art hat die Bamberger Gruppe Boxgalopp im Rats- und Kultursaal Knetzgau serviert. Mit ihrem Konzert "Baddsch! Bäng! Bumm!" haben die vier äußerst kreativen Musiker die Gäste in ihren Bann gezogen. Die bedankten sich mit Beifallsstürmen für ein würzig, wildes Konzert mit fulminanten Stücken.
Die vier Musikanten haben sich dem wilden, frechen und ungestümen Musizieren verschrieben. Sie sprühten bei ihren Darbietungen vor Lebensfreude und übertrugen dieses Gefühl auch auf die Zuhörer im Saal. Dabei verstehen sie sich der Tradition der Musikanten vergangener Generationen verpflichtet. Dafür hatten sie offensichtlich tief in Omas und Opas Noten-Schatzkiste gewühlt und Perlen fränkischer und außerfränkischer Musikkultur ans Tageslicht gefördert.
Es bedurfte weder Pauken noch Trompeten, sondern der Klarinette und Geige, des Akkordeon, Kontrabass und gelegentlicher Klänge aus dem Dudelsack. Im Repertoire waren Melodien aus Franken und anderen Regionen der Welt.
Diese haben die vier Musikanten aufgegriffen und im großen Kochtopf der "Volxmusik" auf ihre eigene Art und Weise "verpanscht", mit boxgalopp-typischen Gewürzen versehen, um dann die Zuhörer mit wundervollen Harmonien zu verzaubern.