Am heutigen Freitag findet um 19 Uhr in der Martin-Grundschule Forchheim die Musicalvorführung "Leben im All - Eine rockige Reise durch die Galaxie" statt.
Unendliche Weiten, galaktisches Chaos und ein gefräßiges Schwarzes Loch: Die Kinder der Musical-AG an der Martin-Grundschule entführen ihre Zuschauer in den Weltraum. Das Kindermusical "Leben im All" von Gerhard A. Meyer ist eine fetzige Revue für Kinder ab fünf Jahre und verspricht eine rockige Reise durch die Galaxie: Schnuppen und Meteoren rasen durch das All, im Café "Zur Himmelskuh" treffen sich Sterne und Planeten. Nur das Schwarze Loch darf nicht hinein. Als es sich auf seine Weise rächen will, müssen sich die Himmelskörper etwas einfallen lassen. Nur gemeinsam können sie es schaffen.
Über 30 Kinder der Klassen 3 und 4 singen und proben seit Februar für diese Open-Air-Produktion. Los geht es um 19 Uhr, die Bewirtung im Musicalcafé im Pausenhof startet bereits um 17 Uhr. Eine weitere Aufführung ist geplant am Montag, 10. Juli um 18.30 Uhr (Bewirtung ab 17 Uhr). Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. red