Nach den Lockerungen für den Sport veranstaltete der Bayerische Tennis-Verband (BTV) sein erstes Verbandsturnier: die bayerischen Meisterschaften der Jugendlichen in Fürth. Den Titel in der Alterklasse 18 holte sich Alen Mujakic (DRL 297) von der Coburger Turnerschaft.

Mujakic, an Position 4 gesetzt, schlug in den ersten Runden Benedikt Novak aus Wachendorf 6:1, 6:1 und Felix Reich (DRL 395, Aschheim) mit 7:5, 6:2 durch. Im Halbfinale waren dann die besten Vier unter sich. Hier traf Mujakic auf die Nr. 2 der Setzliste, Felix Schloßmann (DRL 233, RB Regensburg), der bis dahin nur drei Spiele abgegeben hatte. Nach dem Verlust des ersten Satzes gewann der Coburger aber mit 6:4, 6:4 und zog ins Finale ein.

Dort traf er auf Yannik Wunderlich (DRL 236, Altenfurt), der den Topgesetzen Max Homberg glatt mit 6:0, 6:1 eliminiert hatte. Die beiden Kontrahenden beeindruckten mit hoher Returnqualität und enormem Tempo.Ein Break reichte Wunderlich zum 6:3-Gewinn des ersten Satzes. Im zweiten Satz lag der Altenfurter schon 5:3 vorne, ehe Mujakic noch mit 7:5 ausglich. Im dritten verwertete der Coburger seinen sechsten Matchball zum 7:5-Triumph. ssc