Muggendorf — Sie bringen es zusammen auf über 700 Jahre Mitgliedschaft bei der Schützengesellschaft Muggendorf: Stefan Neubauer und Arthur Kobmann je 25 Jahre; Fritz und Monika Seng, Axel Schellack, Reinhold Sebald, Angelika Windisch, Rudolf Huhn, Heidi Wehrfritz, Katja Wehrfritz, Harald Oppel, Wolfgang Staeding je 40 Jahre; Rainer Windisch, Alfred Braun Paul Pöhlmann je 50 Jahre; Peter Staeding und Georg Kraft je 60 Jahre.
In der Mitgliederversammlung im Vereinslokal "Wolf-schlucht" wurden ihnen nun von der Ersten Vorsitzenden, Marion Scheuring, und Schützenmeisterin Inge Wunder die Dankurkunden des Deutschen und Bayerischen Schützenbundes mit den dazugehörigen Ehrennadeln überreicht.

"Herausragender Erfolg"

Für Schützenmeisterin Wunder war der erneute Aufstieg der ersten Mannschaft mit Marion Scheuring, Tobias Wunder, Marcel Scheuring und Sebastian Jentsch in die Kreisliga der "herausragende Erfolg".
Die Schützenjugend schaffte es bis zur Teilnahme an den Bayerischen Meisterschaften. Bei der Gaumeisterschaft schaffte Tobias Wunder im Einzel-und LG-3-Stellungskampf jeweils den ersten Platz. Die Schützengesellschaft Muggendorf pflegt mit ihrem Patenverein, den Adlersteinschützen aus Engelhardsberg eine enge Freundschaft.
Den seit mehreren Jahrzehnten ausgetragenen Schießwettbewerb zwischen den beiden Vereinen konnten die Muggendorfer Schützen nach 25 Jahren wieder einmal für sich entscheiden.
Paul Pöhlmann