Ziemlich viel Glück hatte in der Nacht zum Samstag ein 31-jähriger Motorradfahrer. Er fuhr der Polizei zufolge mit einer Aprilia RSV1000 auf der Kreisstraße 20 von Burghausen in Richtung Münnerstadt. In einer Linkskurve sei er, wie die Polizei vermutet, wegen Rollsplits am rechten Fahrbahnrand gestürzt und verletzte sich leicht. Eine ärztliche Behandlung vor Ort sei nicht erforderlich gewesen. Das Motorrad prallte gegen ein Verkehrszeichen. Den Gesamtschaden schätzen die Beamten auf rund 15 000 Euro. pol