Ein 22-jähriger Motorradfahrer war am Samstagnachmittag bei Sulzthal auf der Kreisstraße von der Kreuzkapelle in Richtung Wasserlosen unterwegs, als plötzlich vor ihm ein Rehbock über die Straße wechselte. Trotz eingeleiteter Vollbremsung konnte er einen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall stürzte der Zweiradfahrer auf die linke Seite und rutschte auf der Fahrbahndecke entlang. Hierbei zog er sich Prellungen an der linken Körperseite zu und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. An der Yamaha entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Der Rehbock wurde durch den Aufprall getötet und in den Straßengraben geschleudert. Die Absicherung und Reinigung der Unfallstelle erfolgte durch zehn Mann der Sulzthaler Feuerwehr und einen Mitarbeiter des Kreisbauhofes, teilt die Polizei Hammelburg mit. pol