Der Forstbetrieb Nordhalben führt morgen ganztägig eine großräumige Bewegungsjagd im Staatsforst Ebenberg-Hart-Ziegelhütten durch. Ebenfalls beteiligt sind die Gemeinschaftsjagdreviere Lösau, Oberdornlach und Höferänger. Es handelt sich um die Waldkomplexe zwischen Lösau, Unterdornlach, Holzmühle, Lehenthal und Höferänger. Aus Sicherheitsgründen ist es erforderlich, den gesamten Komplex von 7 bis 13 Uhr zu sperren und das Betretungsrecht für den gesamten Besucherverkehr und die Brennholzaufarbeitung für diese Zeit einzuschränken. Die B 85 im Bereich Höferänger/Holzmühle wird an diesem Tag zum Schutz der Jagdhunde als auch zum Schutz der Autofahrer auf Tempo 30 beschränkt. Die Bevölkerung wird hierfür um Verständnis gebeten. red