Forchheim — An der Montessori-Volksschule Forchheim haben die Neunt - und Zehntklässler erfolgreich ihre Abschlussprüfungen absolviert: den Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule und den Mittleren Bildungsabschluss.
Sie wurden beide an der Ritter-von-Traitteur-Schule abgelegt, mit der die Montessorischule eng zusammenarbeitet.
Tobias Schuchardt aus der zehnten Klasse erreichte ein Spitzenergebnis mit 1,0 als Notendurchschnitt. Da die Montessori-Absolventen keine Noten aus dem laufenden Schuljahr in die Zeugnisnote einbringen können, kommt es bei ihnen ganz auf das erfolgreiche Abschneiden in der eigentlichen Prüfung an.

Sehr gute Ergebnisse

Anders als an staatlichen Regelschulen gibt es an der Montessorischule Bewertungen statt Noten.
Die Sekundarstufe gibt es an der Montessorischule seit 2007. Dieses Jahr hat der zweite Jahrgang der zehnten Klasse seinen Abschluss gemacht. Alle haben sehr gute Ergebnisse erzielt.
red