Unterpreppach — 15 Herren und sechs Damen gaben sich bei der Kegel-Clubmeisterschaft des KSV Waldeck Unterpreppach ein Stelldichein. Matthias Ebert und Monika Elflein heißen die frisch gebackenen Clubmeister.
Gespielt wurden jeweils 15 Schub auf die Vollen und auf Abräumen, in den Finals zweimal 30 Kugeln. Die Vorrunde wurde in vier Gruppen bei den Herren und zwei bei den Damen ausgespielt. Nach Abschluss der Vorrunde ergaben sich folgende Tabellenstände, Gruppe A: 1. Matthias Ebert 6 Punkte/354 Holz, 2. Berthold Barth 4/352, 3. Gerhard Schorn 2/306, 4. Jonas Fröhlich 0/309, Gruppe B: 1. Rüdiger Schmidt 6/406, 2. Stefan Grader 4/367, 3. Karl Räder 2/355, 4. Manuel Schmidt 0/315, Gruppe C: 1. Heinrich Welsch 5/382, 2. Lothar Heimlich 4/380, 3. Horst Keeß 3/355, 4. Thomas Mahr 0/315, Gruppe D: 1. Jürgen Oppelt 2/226, 2. Roland Schorn 2/223, 3. Dieter Porzner 2/214; Damen Gruppe E: Monika Elflein 3/239, 2. Doris Welsch 2/221, 3. Yvonne Gercke 1/231, Gruppe F: 1.Michaela Elflein 4/247, 2. Vanessa Grader 2/242, 3. Katrin Markert 0/204.
Viertelfinale Herren: Matthias Ebert - Roland Schorn 134:103, Rüdiger Schmidt - Lothar Heimlich 101:135, Heinrich Welsch - Stefan Grader 115:90, Jürgen Oppelt - Berthold Barth 110:107 / Halbfinale Damen: Monika Elflein - Vanessa Grader 127:122, Michaela Elflein - Doris Welsch 106:110 / Halbfinale Herren: Matthias Ebert - Heinrich Welsch 143:112, Lothar Heimlich - Jürgen Oppelt 125:129
Im Spiel um Platz 3 der Damen setzte sich Michaela Elflein gegen Vanessa Grader mit 111:105 durch. Eine klar Angelegenheit wurde die Partie um Platz 3 der Herren für Heinrich Welsch gegen Lothar Heimlich mit 135:108.
Souverän war auch die Vorstellung von Monika Elflein im Damenendspiel. Mit 260:213 Holz ließ sie Doris Welsch keine Chance. Weitaus knapper ging es im Finale der Herren zu, in dem sich Matthias Ebert und Jürgen Oppelt einen offenen Schlagabtausch lieferten, den Ebert mit 258:254 für sich entschied.
Sportwart Matthias Gercke hatte die zehnstündige Veranstaltung bestens organisiert. di