Eine Fahrt unter Drogeneinwirkung stoppte die Polizeiinspektion Coburg. Am Donnerstag um 20.43 Uhr wurde ein 19-jähriger Leichtkraftradfahrer auf Höhe des Coburger Bahnhofs einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle machte sich bereits Marihuanageruch bemerkbar. Auf Nachfrage übergab der Fahrer den Beamten eine geringe Menge Marihuana. Außerdem nahmen die Beamten ein Einhandmesser in Gewahrsam, welches der 19-Jährige aus der rechten Jackentasche herausgeholt hatte. Der Mann muss sich nun wegen Führens eines Kraftrades unter Einfluss von Drogen verantworten. pol