Beamte der Polizeiinspektion Herzogenaurach haben am Dienstag gegen 7.50 Uhr in Niederndorf in der Vacher Straße einen Mofa-Fahrer bemerkt, der mit seinem Fahrzeug augenscheinlich viel zu schnell unterwegs war. Als sie ihm folgten, erreichten sie eine Geschwindigkeit von etwa 50 km/h. Eine anschließende Überprüfung von Fahrer und Fahrzeug ergab, dass das Mofa nur für eine Geschwindigkeit von 25 km/h zugelassen ist. Zudem war der verantwortliche Fahrer lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung. Da am Mofa von außen keine Manipulationen erkennbar waren, wurde dieses sichergestellt. Die Folgen sind eine technische Überprüfung des Fahrzeugs und zunächst eine Anzeige gegen den Fahrer wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Wegen der möglichen Manipulationen am Fahrzeug laufen die Ermittlungen noch.