In der Nacht zum Samstag ist der Fahrer eines Rollers in der Klosterstraße in Forchheim einer Verkehrskontrolle unterzogen worden. Im Rahmen der Überprüfung stellte sich heraus, dass das Fahrzeug mehr als 40 km/h fuhr. Da der 17-jährige Fahrer allerdings nur eine Mofaprüfbescheinigung vorweisen konnte und nicht im Besitz einer hierfür erforderlichen Fahrerlaubnis war, wurde die Weiterfahrt unterbunden. Gegen ihn wird nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.