Der SC Monte Kaolino Hirschau richtete auf der schneesicheren Wettkampfstrecke des Langlaufzentrum Rotbühl in Hirschau einen zum Nordbayern-Cup zählenden Skilanglauf in klassischer Technik aus. Die Senioren hatten die zwei Kilometer-Runde fünfmal zu bewältigen.
Auf der mit Kunstschnee belegten Runde waren über 130 Teilnehmer aus Franken, Oberpfalz und Niederbayen am Start. Die Skilangläufer des TSV Mönchröden setzten sich mit gute Platzierungen bestens in Szene und sammelten fleißig Punkte für die Wertung des Nordbayern-Cups (NBC). Die Mönchrödener Senioren holten zweimal Gold und einmal Bronze.
Ralf Barocke gewann seine Herrenwertung H41 über zehn Kilometer in 33:44 Minuten. Dem wollte David Schäfer in nichts nachstehen und sicherte sich den ersten Platz bei den Herren M51 in 34:33 Minuten. Das gute Abschneiden der Mönchrödener Skilangläufer rundete Viktor Renner bei den Herren M46 in 31:57 Minuten auf dem dritten Platz ab. mf