"Miteinander auf dem Weg" - unter diesem Leitwort steht die Fuß- und Buswallfahrt als gemeinsame Aktion 2017 des Seelsorgebereiches. Für die Pfarrei St. Jakobus, Viereth, ist es die traditionelle Domwallfahrt. Das feierliche Wallfahreramt im Dom ist um 18.30 Uhr. Bei der Wallfahrt wird um ein segensreiches Miteinander der drei Pfarreien gebetet, die großen marianischen Jubiläen - 100 Jahre Fatima und 100 Jahre "Patrona Bavaria" - werden dabei einbezogen.
Weggang der Fußwallfahrer an den jeweiligen Ortskirchen: Viereth 13.45 Uhr, Tütschengereuth 14.30 Uhr, Trunstadt 13.15 Uhr, Roßstadt 12.30 Uhr. Bischberger Pilger werden gebeten, sich in Weipelsdorf oder an der "Pfennigsmarter" ( ca. 16.10 Uhr ) anzuschließen. Um 15 Uhr ist Rast in Weipelsdorf. Zum feierlichen Wallfahrergottesdienst kann auch wieder mit Bussen gefahren werden (Abfahrtsorte und Zeitangaben in den örtlichen Mitteilungsblättern ). Die Pilger werden von der Vierether Blaskapelle "Maafischer" sowie dem MHD begleitet, die Verkehrssicherung übernehmen Feuerwehren und die Polizei. red