Es ist guter Brauch, dass die Mitarbeiter von Baur Fulfillment Solutions (BFS) intern sammeln und den Betrag dann an soziale Einrichtungen spenden. Dabei geht es nicht um Bares, sondern der Wert der gesamten Spende in Höhe von 2500 Euro wurde aus haltbaren Grundnahrungsmitteln wie Nudeln, Reis, Kaffee, Tee, Mehl, Zucker, Konserven aller Art, Drogerieartikeln wie Shampoo, Duschgel, Zahnpasta, Zahnbürste, Nagellack, Parfum sowie Süßigkeiten wie Schokoladennikoläuse generiert. Garniert wurde der dann prall gefüllte Karton jeweils mit Nici-Kuscheltieren.
"Es sind Artikel, die bei den Tafeln sowie der Awo gerne genommen werden, da sie direkt den sozial bedürftigen Menschen helfen", so Jessica Nickel und Stefan Gagel, verantwortlich für die Unternehmenskommunikation bei BFS, sowie Ulrike Biberbach, BFS-Kundenbetreuerin und ehrenamtlich engagiert bei der Awo Neustadt.
"BFS-Mitarbeiter hatten in einer Weihnachtsspendenaktion Lebensmittel und Drogerieartikel gesammelt. Für die Kinder steuerte das in Altenkunstadt ansässige Unternehmen Nici kuschelige Plüschtiere, Schlüsselanhänger und Bärchen bei", berichteten die Verantwortlichen dankbar. "Über alle unsere Standorte hinweg haben wir für die Arbeiterwohlfahrt in Neustadt sowie für die Tafeln in Burgkunstadt und in Bayreuth Lebensmittel und Drogerieartikel gesammelt. Diese werden immer gebraucht. Persönlich freut es mich, dass wir in diesem Jahr mit Süßigkeiten und Kuscheltieren auch wieder die Kleinsten beschenken konnten", sagte Stefan Gagel.
Bereits seit 2011 engagieren sich die Mitarbeiter des Fulfillment-Dienstleisters in der Weihnachtszeit karitativ. Was mit einer Spendensammlung unter Kollegen einer einzigen Abteilung begann, wird seit 2012 in der gesamten Firma durchgeführt. Zum zweiten Mal in Folge wurden die Tafeln in Burgkunstadt und Bayreuth sowie die Awo Neustadt Empfänger der Spenden.
"Wir sind sehr dankbar, dass die Aktion aus der Region für die Region ist", freute sich Awo-Vorsitzender Bernd Gärtner. "Wenn noch Bedürftige bekannt sind, die sich über so ein Päckchen freuen, dann kann man gerne bei mir unter Telefon 09568/1381 anrufen. Wir überbringen dann ,zwischen den Jahren' das Päckchen."
Man werde versuchen, die Aktion auch im kommenden Jahr zu wiederholen, betonten die drei BFS-Mitarbeiter. red