Wickendorf — Unter dem Motto "Stopp, nicht mit mir" hielt der Sportverein Wickendorf einen Kurs zur Selbstverteidigung ab. Insgesamt 20 Kinder waren mit Begeisterung an den sieben Nachmittagen des Kurses dabei.
Die Kursleitung lag bei den erfahrenen Trainern Heike Bittner und Alfred Busse von der Ju-Jutsu-Sparte des TSV Küps. Der Sportverein Wickendorf ist der erste Sportverein in der Region, der einen derartigen Kurs in Kooperation mit dem "Weißen Ring" angeboten hat. Er dient hauptsächlich dazu, dem Kind mehr Selbstvertrauen und Sicherheit zu geben, um Angst zu nehmen.
Zum Kursabschluss kamen Eltern und viele Besucher, um sich von der neuen Stärke der Kinder zu überzeugen. Die Jungen und Mädchen zeigten eindrucksvoll, wie sie in schwierigen Situationen am besten reagieren. Die mächtigste "Waffe" eines Kindes ist die Stimme.