Am späten Sonntagabend ist die Polizei über einen gestürzten Radfahrer in der Kantstraße informiert worden. Die eingesetzten Beamten und der Rettungsdienst bemerkten nach Angaben der Polizei allerdings schnell, dass der Radfahrer stark alkoholisiert war.
Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 3,08 Promille. Der Radfahrer machte widersprüchliche Angaben. Unter anderem behauptete er, von einem Pkw gestreift worden zu sein.


Versorgung im Krankenhaus

Der Verletzte wurde zur Wundversorgung ins Klinikum gebracht, aber auch weil eine Blutentnahme angeordnet wurde.
Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, setzen sich bitte mit der Polizei in Forchheim unter Tel. 09191/70900 in Verbindung. red