Lichtenfels — Traditionsgemäß feierte die Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Lichtenfels den Abschluss der Wintersaison mit einem Käseessen. Zudem wurden von den Schützenmeistern Patrick Erhardt und Philipp Schmidtlein die Preisträger des Vereinsschießens 2013/2014 bekannt gegeben.
Schützenmeister Erhardt begrüßte in der Schützenklause im Bergschloss zahlreiche Schützendamen und Schützenherren, Ehrenmitglieder sowie das noch amtierende Königshaus. Anschließend gab der Zweite Schützenmeister, Philipp Schmidtlein, die Preisträger bekannt. Das Winterschießen wurde mit dem Zimmerstutzen, dem Luftgewehr und mit der Luftpistole auf zehn Meter Entfernung abgeschossen. Alle Scheiben waren mit Geldpreisen ausgestattet.

Sieger mit Zimmerstutzen

Bei den Zimmerstutzen wurden folgende Ergebnisse erzielt: Meisterscheibe: 1. Hubert Otte mit 50 Ringen, 2. Matthias Heft mit 48 Ringen und 3. Ingrid Hollfelder mit 48 Ringen.
Glückscheibe: 1. Patrick Erhardt mit 117,5 Teiler, 2. Thomas Erhardt mit 86,6 Teiler und 3. Waltraud Roth mit 116,5 Teiler.

Gewinner mit Luftgewehr

In der Luftgewehr-Schützenklasse erzielten die Meisterscheibe: 1. Robert Herbst mit 94 Ringen, 2. Wolfgang Kübrich mit 92 Ringen und 3. Dieter Brandmeier mit 91 Ringen.
Glückscheibe: 1. Robert Herbst mit 47,5 Teiler, 2. Wolfgang Kübrich mit 51,5 Teiler und 3. Klaus Pfadenhauer mit 55,5 Teiler. Die Punktscheibe sicherte sich Dieter Brandmeier mit einem 181,9 Teiler, 2. Robert Herbst mit einem 205 Teiler, 3. Wolfgang Kübrich mit einem 229,4 Teiler.
Für ausgezeichnete Schießleistungen wurde Mihaly Vegsö, der zum ersten Mal am Schießen teilnahm, mit einem Bierkrug ausgezeichnet.
Bei den Senioren wurden folgende Ergebnisse erzielt: Glückscheibe: 1. Thomas Erhardt mit einem 17,6 Teiler, 2. Rudolf Großmann mit 36,9 Teiler, 3. Gert Kraus mit 42,3 Teiler.
Meisterscheibe: 1. Hubert Otte mit 100 Ringen, 2. Thomas Erhardt mit 96 Ringen und 3. Gert Kraus mit 95 Ringen.
Die Punktscheibe sicherte sich Gert Kraus mit einem 107,1 Teiler, 2. Thomas Erhardt mit 121,0 Teiler, 3. Hubert Otte mit 429,2 Teiler.

Zwei Pokalgewinner

Den Gert-Kraus-Pokal sicherte sich Uwe Hollfelder mit einem 193,4 Teiler vor Gert Kraus mit 205,6 Teiler und Rudolf Großmann mit 207,5 Teiler.
Den Alfred-Brandmeier-Pokal sicherte sich Rudolf Großmann - mit über 90 Jahren der weitaus älteste Schütze - mit einem 224,9 Teiler. 2. Thomas Erhardt mit 246,7 Teiler und 3. Alexander Ernst mit 253,6 Teiler.
Mit der Luftpistole war Matthias Heft nicht zu schlagen. Er siegte auf der Meisterscheibe mit 96 Ringen vor Volker Kotschenreuther mit 93-91 Ringen und Robert Herbst mit 93-89 Ringen.
Matthias Heft siegte auch auf der Glückscheibe. Er schoss einen 95,1 Teiler, 2. Volker Kotschenreuther mit 111,1 Teiler und Patrick Erhardt mit 148,7 Teiler. hv