Mit zu viel Promille geriet am Sonntagabend im Ahorner Gemeindeteil Eicha ein Autofahrer in eine Verkehrskontrolle der Polizei und ist nun seinen Führerschein los. Der 24-Jährige wirkte bei der Kontrolle kurz vor 20 Uhr in der Eichenstraße alkoholisiert. Der junge Mann räumte auch gleich ein, mehrere Biere getrunken zu haben. Der Alkoholtest zeigte den Polizisten einen Wert von mehr als 1,2 Promille an. Seinen Führerschein musste der junge Mann an Ort und Stelle den Beamten übergeben. Im Klinikum folgte eine Blutentnahme. Wegen der Alkoholfahrt muss der 24-Jährige mit einer empfindlichen Geldstrafe und dem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.