Ein Promillesünder flüchtete in Ostheim vor der Polizei. Er kam aber nicht weit. In der Nacht zum Samstag kurz vor 1 Uhr fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Haßfurt in Ostheim ein motorisiertes Zweirad auf, das mit hoher Geschwindigkeit und ohne Licht fuhr. Da der Fahrer nicht der Aufforderung zum Anhalten folgte, schalteten die Beamten Blaulicht und Martinshorn ein. Dies beeindruckte den Fahrer offenbar nicht. Er setzte seine Flucht fort; sie führte durch den Ortsbereich, quer über eine Wiese und einen Fahrradweg. Als der Flüchtende sich kurz unbeobachtet fühlte, versteckte er sein Zweirad in einem Gebüsch und ging zu Fuß weiter. Jetzt stellte ihn die Streife. Der Grund für die Flucht vor der Polizei dürfte wohl in der Alkoholisierung des 17-Jährigen zu suchen sein. Ein Test ergab fast zwei Promille. Weiterhin besitzt der Jugendliche nach technischen Veränderungen an seinem Mofa keine Fahrerlaubnis für das Zweirad. Den 17-Jährigen erwarten nun Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.