Am frühen Dienstagabend wurde ein 45-Jähriger, der mit einem Krankenfahrstuhl in einem Maroldsweisacher Gemeindeteil unterwegs war, kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann nicht auf den Krankenfahrstuhl angewiesen ist und sich diesen lediglich von einem Bekannten geliehen hatte. Zudem wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 1,06 Promille. Den 45-jährigen Alkoholsünder erwarten nun ein Bußgeld im dreistelligen Bereich sowie ein Monat Fahrverbot. pol