Am Sonntagmittag hat ein Jagdvorsteher die Polizei in Ebermannstadt alarmiert, da im Bereich der Hetzelsdorfer beziehungsweise Leutenbacher Flur zwei Motorradfahrer verbotenerweise über Felder und Wiesen fuhren und hierbei auch Rehwild aufscheuchten. Einen der beiden Zweiradfahrer konnten die Beamten samt Maschine umgehend ausfindig machen. Gegen den 34-jährigen Mann aus dem Landkreis Forchheim ermitteln die Beamten nun wegen eines Verstoßes gegen das Bayerische Naturschutzgesetz. Nach dem zweiten Beteiligten wird noch gesucht. Personen, die Hinweise auf den zweiten Motorradfahrer, der Sonntagmittag mit seiner Maschine im Bereich Hetzelsdorf/Leutenbach über Felder fuhr, geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Ebermannstadt unter Telefon 09194/7388-0 zu melden.