Eine Zivilstreife der Polizeiinspektion Lichtenfels bemerkte am Dienstagnachmittag einen Jugendlichen auf einem Fahrrad, der sich gerade einen Joint in den Mund steckte. Als der junge Mann die Beamten erkannte, warf er den Joint schnell auf die Straße. Als die Beamten ihn anhielten und befragten, zeigte der 18-Jährige sich weiter uneinsichtig und machte keinerlei Angaben zu der Herkunft des Betäubungsmittels. Den 18-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. pol