Beim Mai-Poetry-Slam am Mittwoch, 29. Mai, im Jungen Theater ist mit Kai Olaf ein Musikant, Sänger und Texter am Start, der bereits unzählige Auftritte quer durch das Bundesgebiet auf seiner Liste hat. Der Hannoveraner kann auf auf viele gewonnene Songslams und sogar einen Fernsehauftritt beim "NDR-Comedy- Contest" verweisen. Seine Songs sind eine illustre Mischung aus sehnsuchtsvollen Balladen und selbstironischen Spaßliedern, die er selbst "Independent-Schlager mit Herz und Humor" nennt.

Ebenfalls mit dabei ist der erst vor einigen Tagen in Erlangen frisch gekürte bayerische U-20-Slam-Meister Yannik Noah. Der junge Erlanger war auch schon in Forchheim mit auf der Bühne und überzeugt immer wieder mit kreativen frischen Textideen und einer starken Bühnenpräsenz. Aber damit hat er noch lange nicht gewonnen. Auch die anderen Slammer des Abends haben was zu sagen - im wahrsten Sinne des Wortes. Das Publikum darf sich auf einen spannenden und vielseitigen Abend freuen und - wie immer - durch tosenden Applaus den Sieger selbst bestimmen. Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch um 20 Uhr im Jungen Theater Forchheim, Kasernstraße 9. Einlass ist ab 19 Uhr. red