Auch in diesem Jahr wird die Aktion "Weihnachten für alle" der öffentlichen und freien Wohlfahrtsverbände im Landkreis Forchheim mit einem Benefizkonzert eröffnet. Es findet am 27. November um 18 Uhr in der Klosterkirche St. Anton in Forchheim statt.
Die "Himmelssendboten" kommen fast alle aus der Gemeinde Heroldsbach und zu einem guten Teil aus der Musikerfamilie Saam. In den Dienst der guten Sache stellen sich ehrenamtlich David Saam, Florian Saam und Res Richter von Boxgalopp, die sich einer neu interpretierten fränkischen Volksmusik verschrieben haben, der Viergesang des Klosterchors unter der Leitung von Franz Josef Saam und der Vorsitzende des Heimat- und Trachtenvereins, Edwin Dippacher. Er wird die verbindenden Texte sprechen.
Die Reime und Geschichten, die alle aus der Feder Dippachers stammen, beziehen sich auf die Advents- und Weihnachtszeit mit Texten, die zum Schmunzeln, Erinnern, aber auch zu tiefsinnigem Nachdenken anregen. Gegenstände, Instrumente, biblische Figuren usw. werden in ihrer Bedeutung aufgezeigt oder hinterfragt. Kritische Texte fordern zur Bespiegelung des Eigenverhaltens heraus, jedoch nie mit erhobenem Zeigefinger. Eher einfach, schlicht und auch humorvoll.
Stets aufs Neue berühren Traudi Harrer (Sopran), Johanna Schatz (Alt), Susanne Herden (Alt) und Franz Josef Saam ihr Publikum mit einfühlsamen, fein abgestimmten Gesängen. Der Viergesang ist aus dem Klosterchor hervorgegangen. Ein großes Repertoire umspannt kirchliche Anlässe wie Advent, Weihnachten und Marienmonate, die geschulten Stimmen und perfekte Harmonie bringen außerdem Liedsätze aus Renaissance und Barock sowie von fränkischen Komponisten zu werkgetreuer Geltung.
Das Benefizkonzert mit Künstlern aus der Region ist bekannt dafür, dass die Darbietungen nicht nur traditionellen Erwartungen entsprechen. Neuentdeckungen und ungewöhnliche musikalische Interpretationen aus anderen Genres setzen muntere, ja fröhliche Akzente. In diesem Jahr übernimmt diesen Part die Gruppe Boxgalopp. Seit 2003 laden Musiker der alternativen, innovativen Szene traditioneller Musik in Franken regelmäßig zu "Volxmusik-Partys" ein, um dem "Fake-Folk-Schlager-Stadl des Fernsehen gehörig den Marsch zu blasen". Sagt Mitbgegründer David Saam. Das macht er auch mit der Kapelle Rohrfrei und der Gruppe Kellerkommando.


Franken trifft die Welt

Boxgalopp hat sich dem wilden, frechen und ungestümen Musizieren verschrieben. Die Musiker greifen Melodien aus Franken auf, lassen sich inspirieren von musikalischen Begegnungen aus anderen Regionen der Welt, mischen die Klänge mit höchster Meisterschaft auf zahlreichen Instrumenten und zaubern daraus wunderschöne Musikstücke zum Tanzen, Zuhören und Mitsingen.
Seit 2010 gehört David Saam zum Moderatorenteam der Redaktion Volksmusik des Bayerischen Rundfunks. Gegenwärtig ist ein Trio aus David Saam, Res Richter und Christoph Lambertz mit dem Programm "Bier gewinnt" auf erfolgreicher Tournee mit Geschichten rund ums Bier.
Die Spendenaktion "Weihnachten für alle", die von Arbeiterwohlfahrt, Arbeiter-Samariter-Bund, BRK, Caritas, Diakonie und Kinderschutzbund getragen wird, gibt es seit über 40 Jahren.
Die Schirmherrschaft für das Benefizkonzert haben Landrat Hermann Ulm und Forchheims Oberbürgermeister Uwe Kirschstein übernommen. mw