Gleich doppelt daneben gelaufen ist der Montagnachmittag für einen 39-jährigen Autofahrer, auf den die Polizei wegen Handynutzung aufmerksam wurde. Die Polizisten unterzogen den Mann gegen 15.50 Uhr in Burkardroth einer allgemeinen Verkehrskontrolle, da dieser zuvor beim Führen seines Autos verbotswidrig sein Mobiltelefon verwendet hatte. Bei der Kontrolle konnte zudem beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Somit erwartet den Fahrzeugführer neben dem Handy-Verstoß auch eine Anzeige wegen des Führens des Pkw unter Alkoholeinfluss, schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht. pol