Monika Kotschenreuther ist mit ganzem Herzen Kinderpflegerin im Haus für Kinder "St. Jakobus" in Marktschorgast. Jetzt konnte sie ihr 40-jähriges Dienstjubiläum feiern.

Seit 1980 erlebte sie in Marktschorgast neun Pfarrer. Als sie anfing, war Markus Brendel im Amt, die Leitung der Kita hatte Christiane Schoberth. "Zu zweit haben wir damals 25 Kinder betreut", erinnerte sich die Jubilarin. Leiterin Jutta Gottwald war voll des Lobes: "Keine Arbeit war dir zu viel oder zu schwer. Deine Freude an der Arbeit mit den Kindern konnte man immer spüren. Wenn man Hilfe oder Unterstützung braucht, kann man dich bedenkenlos fragen."

Auch Pfarrer Michal Osak dankte der Kinderpflegerin für ihr Engagement zum Wohl der Jungen und Mädchen und überreichte ihr die Ehrenurkunde des Sozialministeriums aus München.

In Marktschorgast sind unter einem Dach Kindergarten, Hort und Krippe unter der Trägerschaft der katholischen Kirchenstiftung vereint.

"Wir wissen uns hier in besten Händen", sagte Bürgermeister Marc Benker und gratulierte Monika Kotschenreuther zu ihrem Dienstjubiläum. "Alle Menschen, die heute 40 Jahre oder jünger sind und den Marktschorgaster Kindergarten besucht haben, sind durch deine Hände gegangen. Du hast den Kindern in schwierigen Momenten Halt gegeben. Du hast mit ihnen in lustigen und schönen Momenten gelacht und stets ihre Herzen berührt", sagte der Bürgermeister. "Und du hast zu jeder Zeit schützend deine Arme über diese Kinder ausgebreitet und daran mitgewirkt, dass sie zu den Persönlichkeiten heranreifen konnten, die sie heute sind".

Die herzlichen Glückwünsche für den Elternbeirat des Kindergartens überbrachte Alien Berischa. Bruno Preißinger