Auf der Heunischenburg stellen am Samstag, 26. September, ab 15 Uhr die beiden Archäologen Julia Blumenröther und Philipp Schinkel die Ergebnisse ihrer Untersuchungen vor. Die Wissenschaftler führten 2019 an der bronzezeitlichen Wallanlage geomagnetische Messungen durch.

Diese Magnetogramme lassen ins Erdreich blicken, ohne graben zu müssen. Dabei kamen sie zu neuen Erkenntnissen, die sie uns nun vorstellen.

Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich, telefonisch oder per Mail: dirk.eilers @gmx.de oder telefonisch unter 09261/3088538. red