Die Prüfung zum Abzeichen "Flämmchen I" absolvierten sechs Kinder im Alter zwischen sechs und acht Jahren der Kinderfeuerwehr Untersteinach. Ursprünglich war die Übergabe schon für März 2020 geplant.

In einem theoretischen Teil galt es, sechs Fragen zum Beispiel über den Notruf und die eigene Adresse richtig zu beantworten. Im Praxisteil, der einige Übungseinheiten erforderte, waren der Feuerwehrknoten, das Spritzen und das Benennen von Gegenständen wie zum Beispiel einem Strahlrohr gefragt.

Die Übergabe der Abzeichen an Valentin Wittmann, Felix Aupelt, Tom Trapper, Malte Höhn und Thore Musolff nahm Kommandant Markus Stumpf vor. Verhindert war Lennox Yürük.

Die Ausbildung hatten Simon Friedrich, Paul Altmann, Werner Agly, Andrea Altmann und Karl-Heinz Limmer als Betreuer vorgenommen. red