Gegen 22.30 Uhr ging bei ihr die Mitteilung ein, dass auf der A 73 ein Pkw mit Anhänger mit geöffneter Seitenwand in Fahrtrichtung Suhl unterwegs sei, berichtet die Verkehrspolizeiinspektion Coburg. Die Polizisten konnten das Gespann, bestehend aus einem Geländewagen und einer Anhängerküche, kurz darauf anhalten und an der Anschlussstelle Ebersdorf kontrollieren. Am Anhänger gab es keine Mängel, allerdings fiel den Polizeibeamten auf, dass der 34-jährige Fahrzeugführer offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogenvortest bestätigte die Vermutung, weshalb die Weiterfahrt untersagt wurde. Ein Ermittlungsverfahren wegen der Teilnahme am Straßenverkehr unter Drogeneinfluss wurde eingeleitet. pol