Am Bildungszentrum Vierzehnheiligen gibt die bayernweit als Bildungsträger tätige Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Dienste (GGSD) seit April 2016 im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit der Berufsschule Lichtenfels zwei neue Sprachintensivkurse.
Die GGSD stellt dafür Sozialpädagogen und Lehrkräfte bereit, um jungen Flüchtlingen einen Start in das deutsche Bildungssystem zu ermöglichen. Die Teilnehmer haben am Bildungszentrum unterhalb der Basilika die Möglichkeit, in leistungsdifferenzierten Gruppen lebenspraktisch die deutsche Sprache zu erlernen.
Neben der sprachlichen Förderung erhalten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zusätzlich Hilfe in persönlichen Angelegenheiten sowie Unterstützung in alltagspraktischen Dingen. Eine Sozialpädagogin steht als persönliche Ansprechpartnerin zur Verfügung und kümmert sich darüber hinaus um die Netzwerkarbeit mit den beteiligten Stellen, dazu gehört auch die Organisation von Veranstaltungen, um den jungen Flüchtlingen berufliche Perspektiven aufzuzeigen.
Zur beruflichen Orientierung wurde bereits ein erster Projekttag mit der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung am Bildungszentrum Vierzehnheiligen realisiert. Nach dem Ende des Sprachintensivkurses haben die Jugendlichen ab dem Schuljahr 2016/2017 dann sogar die Möglichkeit, im Rahmen eines zweijährigen Schulversuchs den (qualifizierten) Mittelschulabschluss zu erwerben. Besonders von Vorteil ist, dass dies in einer bereits bekannten Lernumgebung mit zum Teil bereits bekannten Lehrkräften geschieht.
Vor den Sommerferien ist außerdem noch ein Besuch der ICE-Baustelle bei Breitengüßbach geplant. Zunächst waren die Jugendlichen und jungen Erwachsenen eher ruhig und zurückhaltend, was aufgrund der teils traumatischen Ereignisse, die hinter ihnen liegen, mehr als verständlich ist. Im Rahmen des Sprachintensivkurses öffneten sie sich jedoch nach und nach und zeigten sich lebensfroh, begeisterungsfähig und hochmotiviert. "Sie sind ganz normale Jugendliche", betont Miriam Streng (Sozialpädagogin). "Im Sprachintensivkurs lernen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen neben der deutschen Sprache viel über unser Alltagsleben und unsere Kultur. Aber auch wir als Dozenten lernen einiges über die unterschiedlichen Herkunftsländer." Weitere Informationen sind im Internet unter www.ggsd.deerhältlich.