Mitwitz — Jeden Mittwoch ist die Freude groß an der Privaten Montessori-Schule Mitwitz. Mittwoch ist Schulhund-Tag. Die beiden Retriever-Berner-Hundedamen Gipsy und Asira kommen zu den Kindern und Jugendlichen, um mit ihnen in dafür extra eingerichteten Arbeitsgemeinschaften den Vormittag zu verbringen. Die Hunde sind ausgebildete sogenannte Empowerment Dogs. Empowerment steht für Selbstbestimmung in jeder Lebenssituation und ist ein Schlüssel, um selbstbewusst Lebensfreude zu empfinden. Dabei werden bei den Schülern vorhandene Ressourcen genutzt und ausgebaut. Schulleiter Mathias Schmitt freut sich, mit den Schulhund-Tagen seinen Schülern ein weiteres Angebot machen zu können. Es passt sehr gut zur Philosophie Maria Montessoris: "Hilf mir, es selbst zu tun!".
Das Empowerment-Dog-Projekt an der Montessori-Schule findet in Zusammenarbeit mit der 4mIT eK, einer Firma für Realisierungsmanagement aus Weißenbrunn, statt.