Ein 23-Jähriger überfiel am Wochenende einen Taxi-Fahrer und raubte Bargeld von ihm. Der Beschuldigte wurde kurz darauf von Polizeibeamten festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging Haftbefehl gegen ihn.

In der Nacht zum Sonntag bestellte der 23-jährige Mann aus dem Landkreis Bamberg ein Taxi für eine Fahrt in den Memmelsdorfer Ortsteil Lichteneiche. Als das Taxi gegen 1.30 Uhr am Zielort, dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes, angekommen war, schlug der Fahrgast plötzlich auf den 67-jährigen Taxi-Fahrer ein und raubte dessen Geldbeutel samt der Tageseinnahmen. Anschließend flüchtete der Täter mit der Beute in Höhe eines niedrigen dreistelligen Eurobetrags. Durch schnell eingeleitete Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen nahmen Beamte der Bamberger Polizei den 23-Jährigen nur knapp eine Stunde nach dem Raub vor seinem Wohnanwesen vorläufig fest. Für den Heimweg nutzte der Täter ein Fahrrad unbekannter Herkunft.

Auf dem Weg in die Haftzelle leistete der junge Mann erheblich Widerstand und verletzte zwei Polizisten. Der leicht am Kopf verletzte Taxi-Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Bamberg wegen Raubes. Gegen den 23-Jährigen erging Haftbefehl.

Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein silber-blaues Damenrad der Marke "Vaterland", mit blauen Griffen und einem schwarzen Einkaufskorb am Lenker. Der Eigentümer soll sich bei der Kripo unter Tel. 0951/9129-491melden. pol