Für die Vorweihnachtszeit hat sich der Förderkreis goolkids etwas Besonderes ausgedacht. Der neue goolkids-Jahreskalender steht ab sofort zum Verkauf. Wer ihn für zehn Euro erwirbt, bleibt nicht nur terminlich am Ball, sondern kann sich von emotionalen Aufnahmen aus der Welt von goolkids begeistern lassen.
Mit dem Erlös werden sportlich-soziale Projekte in der gesamten Region unterstützt. Die vielen Ehrenamtlichen um den Initiator Robert Bartsch organisieren Sporthallen, Ausrüstung und Sporttreffs, kümmern sich um Mitgliedsbeiträge und Busfahrten mit dem goolkids-Jugendmobil. Doch die Finanzierung dafür will goolkids nicht nur Sponsoren und Gönnern überlassen. Mit vielen spannenden Projekten sorgen sie auch selbst dafür, dass das nötige Kapital in die Kasse fließt. Deshalb nun mit dem goolkids-Kalender 2017 die neueste Idee.


Bilder von Sportprojekten

Darin sind zwölf Aufnahmen der goolkids-Fotografen Charlotte Moser, Karin Reichert und Stephan Großmann zu sehen. Alle Bilder sind während Sportprojekten der vergangenen Monate entstanden. Agnes Köhler hat diese Momente in eine emotionale Form gebracht. Die Vorsitzende des Förderkreises goolkids, Anna Niedermaier, erklärt, warum es für alle Beteiligten ein Gewinn sei: "100 Prozent des Erlöses fließen direkt in die Jugendsportförderung." Man wolle Vereinen und Familien unter die Arme greifen, damit kein Kind vor den Sporthallen warten muss. "Denn Sportangebote sollen für alle Kinder und Jugendlichen zugänglich sein, egal wo sie herkommen", so Niedermaier. Und so ganz nebenbei bekomme man dafür noch ein wunderbares Geschenk: ein ganzes Jahr voller sportlicher Freude für sich oder für gute Freunde.
Den Kalender gibt es in den Geschäftsstellen des Fränkischen Tags, in allen Rewe-Märkten der Region, im Autohaus Ullein, bei der Blumenmeisterei Anna Niedermaier, bei Magnat Fenster+Türen, im goolkids-Büro, Innere Löwenstraße 6, in Bamberg und natürlich im Webshop unter www.goolkids.org/shop.html. red