Eine Radfahrerin stürzte am Samstag so schwer, dass sie mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die 58-Jährige befuhr am Mittag mit ihrem Pedelec die Kissinger Straße in Euerdorf. Als sie die Brücke in Richtung Bundesstraße überquert hatte, wollte sie rechts auf den Bordstein hochfahren. Hierbei rutschte ihr Vorderreifen an der Bordsteinkante ab. Die Radfahrerin stürzte und prallte gegen die Begrenzungsmauer. Durch den Aufprall zog sich die Frau Verletzungen am Kopf und am rechten Arm zu. Zur medizinischen Versorgung wurde sie mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Ihr Fahrradhelm verhinderte noch schwerere Verletzungen. An ihrem Pedelec entstand lediglich geringer Sachschaden, teilte die Polizeiinspektion Hammelburg mit. pol