Am Dienstagmorgen haben Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth einen 42-jährigen Mann aus Riesa kontrolliert. Bereits bei der Kontrolle wirkte der Fahrzeugführer sehr nervös. Eine Überprüfung ergab, dass dem späteren Beschuldigten die Fahrerlaubnis aufgrund der Neigung zur Rauschgiftsucht entzogen worden ist. Weiterhin wurde auf dem Beifahrersitz eine geringe Menge Crystal in einer Medikamentendose gefunden. Ein durchgeführter Drogentest reagierte außerdem positiv auf Methamphetamin. Bei dem Fahrzeugführer wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren bezüglich des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, der Drogenfahrt und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.