Damit Dorn-, Mönchs- und Gartengrasmücke, Heckenbraunelle und andere seltene Vögel im Frühling und Sommer wieder ein angenehmes Zuhause am Nassanger beziehen können, gingen die Naturschutzgruppen der Offenen Behindertenarbeit Bamberg und Lichtenfels (OBA) beim ersten Pflegeeinsatz des Bund Naturschutz im neuen Jahr mit Astscheren, Handsägen und Muskelkraft zu Werke.
Gemeinsam mit Mitgliedern der Kreisgruppe des BN und Kreisrat Valentin Motschmann von Bündnis 90/Die Grünen setzten sie am Nassanger in mehrstündiger, schweißtreibender Arbeit abschnittsweise Hecken auf den Stock.
Die OBA-Gruppen wurden von Anja Konzelmann, Antonia Deckwart und Fred Goller betreut. Sie freuten sich besonders über die Hilfsbereitschaft und den Arbeitseifer der jungen Leute: "Unsere Mädels und Jungs schreckten nicht vor den stacheligen Schlehenbüschen zurück und zogen mit vereinten Kräften die Äste beiseite." Bei Spaghetti Bolognese und Fruchtsaft fachsimpelte man noch in gemütlicher Runde. Durch diesen Arbeitseinsatz wird nach Auskunft des BN-Kreisvorsitzenden Anton Reinhardt das naturschutzfachlich wertvolle Grundstück an den Schlämmteichen in seinem Bestand weiter gesichert. red