Einer Streife der Polizei fiel am Montagnachmittag in der Hans-Elbe-Straße in Hofheim ein Rollerfahrer auf. Bei der Kontrolle wehte den Beamten ein deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Weiterhin ergaben sich Anhaltspunkte, dass der 33-jährige Rollerfahrer zudem unter dem Einfluss von Drogen stand. Er durfte die Streifenbesatzung in ein Krankenhaus begleiten, wo er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Ein Führerschein, den er für das Zweirad benötigt hätte, konnte nicht sichergestellt werden, da der Fahrer kein Dokument hat.