von unserem Mitarbeiter Ulrich Zetzmann

Elsenfeld/Coburg — 16 erste-, acht zweite- und zwei dritte Plätze - das ist die ausgezeichnete Erfolgsbilanz der heimischen Leichtathleten bei der bayerischen Senioren-Meisterschaft im unterfränkischen Elsenfeld.
Teilweise stürmische Winde und Regen machte es den Athleten an beiden Tagen nicht immer leicht, ihre gewohnten Leistungen abzurufen.
M75: Trotz Gegenwind lief Hermann Beckering von der Spvg Ahorn über 100- und 200 Meter tolle Zeiten. Mit 14,28 und 29,31 Sekunden musste er sich aber trotzdem Guido Müller aus Vaterstetten, dem Seniorenweltsportler, geschlagen geben. Über 800 Meter steigerte sich Manfred Fischer, ebenfalls von der Spvg Ahorn, als Zweiter auf 3:18,49 Minuten.
M65: In dieser Klasse unterstrich Kurt Herbicht vom TSV Staffelstein wieder einmal seine Ausnahmestellung und gewann über 400-, 800- und 1500 Meter jeweils hoch überlegen. Seine Zeiten: 62,83 Sekunden, 2:51,97 und 5:25,02 Minuten.
Vielstarter Hans-Joachim Raum von der TS Coburg ging sechs Mal an den Start und bewies damit wieder einmal seine Vielseitigkeit. Er gewann die 100 Meter-Hürden in 23,38 Sekunden. Im Dreisprung wurde er Zweiter mit 7,93 Meter, im Hochsprung Dritter mit 1,25 Meter, im Weitsprung Sechster mit 3,61 Meter und über 100 Meter Siebter in 15,28 Sekunden.
Die 200 Meter lief er in 35,82 Sekunden und wurtde damit Sechster.
M60: Noch hochwertiger waren aber die Siegerzeiten von Karl Dorschner vom TV 48 Coburg über 100 Meter mit 12,96- und über 200 Meter mit 26,50 Sekunden. Über 400 Meter leistete er sich einen Fehlstart und konnte so seinen Titel nicht verteidigen. Mit seinen Kollegen aus Günzburg gewann er den Titel über viermal 100 Meter.
M35: Christoph Franke vom LAV Neustadt wurde seiner Favoritenrolle vollauf gerecht. Er gewann über 100- , 400- und 800 Meter mit 12,24 und 53,34 Sekunden sowie 2:11,68 Minuten.
Aus der Vielzahl der heimischen Langstreckenläufer war lediglich Timo Gieck vom TV 48 Coburg am Start. Er holte sich Silber über 5000 Meter der M30 in 16:45,69 Minuten.
Bei den Frauen waren lediglich Daniela Christ vom TV 48 Coburg und Marion Fischer vom TSV Staffelstein am Start. Die Bad Staffelsteinerin durfte sich in der W50 über drei Titel und einer Leistungssteigerung gegenüber 2013 freuen.
Sie gewinn über 400 Meter mit 1:21,57, die 800 Meter in 3:19,36 und die 1500 Meter in 6:54,81 Minuten.
Christ steigerte sich in der W55 über 800 Meter als Zweite gegenüber 2013 um zehn Sekunden auf ausgezeichnete 2:51,86 Minuten.