Eine Streife der Polizeiinspektion Lichtenfels kontrollierte am späten Freitagabend einen 29-jährigen Pkw-Fahrer in der Dr.-Martin-Luther-Straße 27. Es konnten sofort starker Alkoholgeruch und alkoholtypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,32 Promille. Der Beifahrer kam exakt auf den gleichen Wert. Die Folge für den Fahrer war die Sicherstellung seines Führerscheines und der Fahrzeugschlüssel. Im Anschluss daran folgte eine Blutentnahme im Klinikum Lichtenfels. Er muss sich nun auf eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr einstellen.