Eine besondere Aktion haben sich die Ministrantinnen und Ministranten aus Unter- und Obererthal einfallen lassen. Da durch die Corona-Beschränkungen der Dienst am Altar seit über einem Jahr stark eingeschränkt ist und zeitweise gar nicht stattfinden konnte und andere, den Zusammenhalt fördernde Aktivitäten, zurzeit nicht möglich sind, haben sich die Mädchen und Jungen der Ministranten aus beiden Gemeinden zusammengetan und 35 Nistkästen für die heimische Vogelwelt gebaut. Dies teilten die Initiatoren jetzt in einer Presseinformation mit.

Dank Unterstützung durch Spenden des Obst- und Gartenbauvereins Untererthal, der Freiwilligen Feuerwehr Obererthal sowie Diakon Manfred Müller konnten die entsprechenden Materialien in Form von normgerechten Bausätzen angeschafft, zusammengebaut und individuell gestaltet werden.

In einer gemeinsamen Videoschalte präsentierten die Bastler dann ihre Ergebnisse den anderen, bevor die Nistkästen für den Einzug der Vögel in den heimischen Gärten aufgehängt wurden. red