Die Satzung für die Kindertagesstätte wurde in der Gemeinderatssitzung am Montag angepasst. Punkt eins war eine Pauschale für ein gemeinsames Frühstück. Nachdem sich Kindergartenleitung und Elternbeirat für eine Gebührenpauschale von zehn Euro pro Monat für das Frühstück ausgesprochen hatten, wurde das auch vom Ratsgremium für die Satzung beschlossen.

Neu definiert wurden die Buchungszeiten für die Betreuungseinrichtung. "Um einer qualifizierten Bildungs- und Erziehungsarbeit gerecht zu werden" wurden für den Hort, für den Kindergarten und die Krippe Mindestbuchungszeiten festgesetzt und in die Satzung der Betreuungseinrichtungen übernommen. see