Hoher Sachschaden entstand am Mittwochabend bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Reh auf der Kreisstraße CO 11 zwischen Blumenrod und Kleingarnstadt.

Wie die Polizei mitteilt, überquerte kurz vor dem Ortsschild von Kleingarnstadt ein Reh die Straße - unmittelbar vor dem Audi eines 33-Jährigen. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Wild zusammen. Das Reh wurde tödlich verletzt. Den Sachschaden am Fahrzeug schätzen die Beamten auf mindestens 6000 Euro. Die Beamten nahmen einen Wildunfall auf, stellten eine Wildunfallbescheinigung aus und verständigten den Jagdpächter, der das tote Tier entsorgte. pol