In der Fußball-A-Klasse 2 schaffte der Michelau einen Kantersieg gegen Neustadt, der noch deutlicher hätte ausfallen müssen. Hochstadt dominierte Schney, während Kleukheim dem RSV Drosendorf in der A-Klasse 2 Bamberg unterlag. Dietersdorf hatte in der A-Klasse 3 Coburg nach 90 Minuten im Heimspiel gegen Neuses einen zweistelligen Sieg zu verzeichnen. In der A-Klasse 5 Kronach hatte Redwitz gegen Thonberg knapp das Nachsehen, Kirchlein verlor zu Hause gegen den SV Seelach.


A-Klasse 2 Lichtenfels

FC Michelau -
ASV Neustadt 9:1

Obwohl es angesichts des Spielstandes seltsam klingt, war das große Manko des FC Michelau die mangelhafte Chancenverwertung. Die unterlegenen Neustadter handelten sich fast eine zweistellige Niederlage ein. In der dritten Minute brachte Hempert den FC in Führung, Pohl erhöhte (12.). Nach einer halben Stunde nutzten die Neustadter einen Abspielfehler des FCM zum Anschlusstreffer. Doch Özcan (35.) und Kober (38.) korrigierten diesen Fehler noch vor dem Seitenwechsel.
Nehling leitete das Debakel für die Gäste nach der Pause per Doppelpack ein, Kober (74., 86.) und Özcan (88.) stellten den Endstand für den FCM sicher. Mack vergab einen Foulelfmeter (77.). red

FC Hochstadt -
FC Schney 6:0
Vor 30 Zuschauern kassierte der FC Schney eine deutliche Niederlage. Hümmer brachte die Hausherren in Führung (13.), Wendel schaffte nach Vorarbeit von Schirner das 2:0 (30.). Nach dem Seitenwechsel wurde es für Schney nicht besser. Schirner markierte das 3:0 (50.), in der 72. Minute packte er noch einen Treffer drauf. Wendel (79.) und Kellner (81., 87.) sorgten für den Endstand. red


A-Klasse 2 Bamberg

TSV Kleukheim -
RSV Drosendorf 0:5

Der TSV Kleukheim kassierte beim Gastspiel in Drosendorf eine deutliche Niederlage. Die Gastgeber fanden nie zu ihrem Spiel, Drosendorf konnte nach Belieben schalten und walten. Nach nur sieben Minuten klingelte es zum ersten Mal im Kleukheimer Kasten: Otte brachte den RSV in Führung. Sturm erhöhte für die Gäste auf 2:0 (17.), ehe Otte seinen zweiten Treffer markierte (25.). Nach der Pause waren erneut Otte (47.) und Sturm (56.) erfolgreich, die Kleukheimer hatten den Drosendorfern nichts mehr entgegenzusetzen und blieben torlos. red


A-Klasse 3 Coburg

SpVgg Dietersdorf -
Fortuna Neuses 11:1

Die Dietersdorfer feuerten aus allen Rohren, was das Ergebnis auch deutlich ausdrückt. Nicht weniger als sieben verschiedene Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein: Lukas Strauch traf ebenso wie Jochen Trinkerl drei Mal, Philipp Höhn, Markus Buchwald, Jürgen Knobloch, Marcel Zimmer und Andre Knobloch waren je ein Mal erfolgreich. Das Tor für die Gäste schaffte Marvin Bohlein. di


A-Klasse 5 Kronach

FC Redwitz -
ATSV Thonberg 3:4

Hin und her ging es auf der Sportanlage in Redwitz, auf der die Hausherren das erste Mal jubeln durften: Strauch brachte den FC in Führung (14.). Nur drei Minuten später glich Hajko die Partie wieder aus, ehe Strauch mit seinem zweiten Treffer für die Redwitzer Pausenführung sorgte (41.).
Nach dem Seitenwechsel schaffte Hajko den erneuten Ausgleich für den ATSV (47.), Theuermeister brachte die Gäste erstmals in Front (56.). Mit seinem dritten Treffer egalisierte Strauch den Spielstand, kurz vor Ende sorgte Theuermeister aber für den Auswärtssieg des ATSV Thonberg. red

FC Kirchlein -
SV Seelach 1:3

Auch im sechsten Saisonspiel gegen den SV Seelach blieb Kirchlein ohne Erfolg. Der FC rangiert somit weiterhin ohne Zähler auf dem letzten Tabellenplatz.
Die 45 Zuschauer sahen in der 12. Minute den ersten Treffer des Tages, der den Gästen gehörte: Jüngling brachte den SV Seelach auf die Siegerstraße. Adelbert baute die Führung noch vor dem Pausenpfiff aus, er drückte die Kugel in der 30. Minute über die Kirchleiner Torlinie.
Nach dem Seitenwechsel feierten zunächst die Gastgeber: Eideloth netzte in der 50. Minute zum 1:2-Anschlusstreffer der Kirchleiner ein. Der FC setzte zwar alles auf den Ausgleich, der Treffer wollte aber nicht mehr fallen. Stattdessen machten die Gäste aus dem oberen Tabellendrittel in der Schlussphase alles klar: Hofmann brachte mit seinem Treffer zum 3:1 den Auswärtssieg in der 81. Minute unter Dach und Fach. red