Am Mittwoch war ein "Sondengänger" im Bereich des "Vogelherd" in Zeil auf der Suche nach historischen Gegenständen im Boden. Nachdem er die Suche gegen 23.30 Uhr eingestellt hatte, verlud er den Metalldetektor eines Freundes in sein Auto und vergaß sein eigenes Gerät in der Flur. Als er den Fehler am Donnerstagmorgen feststellte, fuhr er erneut zu der Stelle, wo er seinen eigenen Metalldetektor vergessen hatte. Dieser war in der Zwischenzeit von einem Unbekannten entwendet worden. Das Gerät hat einen Wert von etwa 900 Euro. Hinweise werden unter Rufnummer 09521/9270 erbeten. red