Ihren Lebensabend verbringt Meta Floth in der Karl-Herold-Seniorenwohnanlage in der Johann-Brenk-Straße. Gestern konnte die Kulmbacherin, deren Geburtshaus in der Wolfskehle steht, ihren 95. Geburtstag feiern. Sie fand über 33 Jahre in der Kulmbacher Spinnerei Arbeit und Brot, später verdiente sie sich ihren Lebensunterhalt mit verschiedenen Raumpflegestationen. Zwei ihrer drei Kinder starben im Alter von 59 und 62 Jahren, heute wird sie von ihrer Tochter Petra Strössenreuther liebevoll umsorgt, die in unmittelbarer Nähe wohnt. Die Glückwünsche der Stadt überbrachte Horst Zahr (rechts), für den Landkreis gratulierte stellvertretende Landrätin Christina Flauder (links). Foto: Werner Reißaus