Am Welttag der Armen - am Sonntag, 19. November - lädt der Treffpunkt "Menschen in Not" in Bamberg die Bevölkerung von 14 bis 17 Uhr ein, die soziale Einrichtung in der Siechenstraße 11 zu besichtigen. Außer den Räumlichkeiten ist eine kleine Ausstellung zum Thema Armut zu sehen. Es gibt Kaffee und Kuchen. Um 16 Uhr bietet "Menschen in Not" eine Stadtführung durch Bamberg zum Thema Obdachlosigkeit an. Sie dauert etwa eine Stunde und beginnt beim Treffpunkt. Der Treffpunkt "Menschen in Not" unterstützt vor allem wohnungslose und strafentlassene Menschen. Er bietet eine Wärmestube, die auch Essens- und Kleiderausgabe umfasst, soziale Beratung und für fünf wohnungslose Männer ambulant betreutes Wohnen. Träger sind die Ehrenamtlicheninitiative "Mt 25 - Bündnis für Menschen in Not", der Caritasverband für die Stadt Bamberg und das Diakonische Werk Bamberg-Forchheim. red