Die Fuß- und Radwegbrücke über den Main-Donau-Kanal ist wieder nutzbar. Das teilt das Referat Planen und Bauen mit. Die Brücke war in den vergangenen drei Monaten aufgrund von Sanierungsarbeiten gesperrt. Jetzt ist die Verkehrssicherheit wieder hergestellt. Saniert wurde an der Ostseite die Böschung. Der Unterbau der Brücke einschließlich der Auskragungen und Gesimse wurde vollständig abgeschliffen, die Gesimse aufbetoniert und die Asphaltdecke erneuert. Zusätzlich verfügt die Brücke jetzt über neue Geländer. Dazu wurden die Abdichtung- und die Entwässerungseinrichtungen erneuert. Erfreulich aus Sicht des Fachbereichs ist, dass die Baumaßnahme termingerecht und im vorgesehen Kostenrahmen von zirka 375 000 Euro fertiggestellt werden konnte. red