Bereits zum 19. Mal in Folge laden die Fotofreunde Steinberg zur Fotobörse ein. Sie findet am kommenden Sonntag, 28. Oktober, zwischen 10 und 16 Uhr in der Kronachtalhalle in Steinberg statt.

Das Angebot, Kameras und Zubehör neu oder aus zweiter Hand online zu kaufen, ist groß. Wer jedoch die gewünschte Kamera, das gesuchte Objektiv und jegliche Art von Zubehör real betrachten, in die Hand nehmen, sich umfassend informieren und beraten lassen will, der ist bei der Steinberger Fotobörse genau richtig. Das gilt ebenso für das Finden eines Zubehörteils, das im Geschäft nicht mehr zu haben ist, oder für die Erweiterung und Modernisierung der eigenen Fotoausrüstung.

Vor 18 Jahren fand die Steinberger Fotobörse erstmals statt, so dass sie heuer bereits in die 19. Runde geht. Längst kommen die Verkäufer und Käufer nicht mehr nur aus der Region, sondern auch aus vielen anderen Bundesländern. Während manche Fotobörsen nur eine kurze Lebensdauer hatten, hat sich die kleine "Photokina" des Frankenwaldes längst zu einer Topadresse für alle Amateur- als auch Profi-Fotografen entwickelt.

Auch in diesem Jahr bietet das Topevent ein umfangreiches Spektrum an Information, Technik und Unterhaltung sowie insbesondere auch ein umfangreiches Sortiment an Fachliteratur und Büchern rund um die Fotografie mit all ihren Aspekten. Deshalb ist sie für Anwender von Digital- und Analogfotografie gleichermaßen interessant.

Austausch mit Fachleuten

Auch Anfänger, die sich bislang noch nicht intensiv mit diesem Thema beschäftigt haben, werden hier wertvolle Anregungen für den bestmöglichen Einstieg in die Fotografie finden. Selbst wenn keine persönlichen Kauf- oder Tauschabsichten bestehen, können sich Interessierte einfach gemütlich umschauen, mit Fachleuten reden, die vielfältigen "Geräte" kennenlernen - und natürlich die tollen Bilder und hochwertigen Fotografien der Fotofreunde Steinberg sowie des befreundeten "fotoclubs 70" aus Sonneberg betrachten.

Foto Dölling zeigt zusammen mit dem Hersteller Pentax das neueste Pentax-Foto-Equipment. Vertreten ist auch der Fotoservice beziehungsweise die Kamerawerkstatt Tröster, bei der Besucher der Börse mechanische Fotogeräte und Objektive zur Reparatur abgeben können. Zudem bietet dieser auch die Erneuerung von Tuchverschlüssen aller Formate an. Filter-Berg ist für Profi- und Hobbyfotografen sowie Sammlern seit Jahren eine Anlaufstelle für alle Belange rund um den "Filter".

Der große Erfolg der Fotobörse ist auch auf das umfangreiche, in dieser Form sicherlich einmalige Rahmenprogramm zurückzuführen: Weltenbummler Lars Hofmann zeigt um 11, 13 und 15 Uhr einen Vortrag mit vielen wunderschönen Fotos seiner vielen Reisen. Unter dem Motto "Ach du liebe Welt" will er seinem Publikum auf einfache Weise vor Augen führen, wie wunderschön unsere Welt ist: Bilder von traumhaften Orten unserer Erde, untermalt mit stimmungsvoller Musik, Texten und Zitaten. Er möchte dabei auch darauf aufmerksam machen, wie wertvoll und wichtig es ist, alles dafür zu tun, unsere einmalige Natur zu erhalten. Selbstverständlich bietet sich wieder die Möglichkeit, persönlich mit dem Referenten zu sprechen.

Auch heuer bieten die Fotofreunde wiederum ein umfangreiches Büffet selbstgebackener Kuchen und Torten sowie warme fränkische Schmankerl an. Gerade das die Börse umgebende gesellig-kameradschaftliche Flair wird von den Besuchern und Ausstellern hoch geschätzt. So ergaben sich mittlerweile schon viele private Kontakte zwischen Ausstellern, Gästen und den Fotofreunden, die auch übers Jahr gepflegt werden.

Der Eintrittspreis beträgt zwei Euro. Jeder Besucher kann kostenlos an einer großen Verlosung teilnehmen. Die Besucher erhalten auch dieses Jahr kostenlos die Ausgabe einer Fachzeitschrift, solange der Vorrat reicht. hs