Der SK Mitwitz hat sein letztes Spiel in der Schach-Kreisliga verloren. Der Meister musste sich am letzten Spieltag gegen die SG Michelau/Seubelsdorf IV mit 3,5:4,5 geschlagen geben.
Wenig verheißungsvoll war der Beginn, denn nach einer Stunde lag der SK Mitwitz bereits mit 0:3 in Rückstand, nachdem sich Arno Schardt, Monika Hüttinger und Erich Pfeiffer, der seinen Gegner einzügig hätte matt setzen können, dies jedoch übersah, geschlagen geben mussten. Zwar keimte nach dem gewohnt sicheren Sieg von Toni Mäusbacher gegen Wolfgang Bürckmann nochmals Hoffnung auf, aber die Niederlage von Hubert Konradi und das folgende Remis von Uwe Pfadenhauer gegen Jungtalent Vanessa Wiemann besiegelte die Niederlage. Die sicher herausgespielten Siege von Friedrich Bürger und Gerhard Kohles waren nur noch Ergebniskosmetik.
Ergebnisse: Mäusbacher - Bürckmann 1:0, Schardt - Wiemann 0:1, Pfadenhauer - Wiemann remis, Kohles Gerhard - Werner 1:0, Konradi - Nasrullayev 0:1, Bürger - Drechsel 1:0, Pfeiffer - Eslauer 0:1, Hüttinger - Höppel 0:1. hüt